Totalán in Andalusien


Wappen von Totalán in der Axarquía (Andalusien) an der Costa del Sol


Totalán in der Axarquía (Andalusien) an der Costa del Sol - Juni 2002

Das kleine Bergdorf Totalán liegt ca. 22 km von Málaga und ca. 15 km vom Küstenort Rincón de la Victoria entfernt. Totalán ist ein kleines Dorf, im Herzen der Axárquia, eingerahmt von den "Gipfeln" des Salazar (ca. 511 m hoch), dem Vareno (ca. 500 m hoch) und dem Herrerias (ca. 655 m hoch).

Die noch sehr ursprüngliche Bevölkerung lebt heute noch primär von der Landwirtschaft - meist von der Ernte der Mandeln und der Oliven. Früher wurde hier in dieser Gegend ein sehr guter Wein angebaut, leider wurden die Weinstöcke aber Ende des 19. Jahrhunderts durch eine Krankheit völlig zerstört. Dieses für die Einwohner so fürchterliche Ereignis führte dazu, daß viele Menschen diese Gegend verlassen mußten. Von den einstmals rund 1.400 Einwohnern leben heute nur noch rund 620 in Totalán. Und ohne den langsam ansteigenden Tourismus würde die Einwohnerzahl noch weiter schrumpfen.

Totalán  in der Axarquía (Andalusien) an der Costa del Sol - Juni 2002 Das wichtigste Gebäude in Totalán ist wie in vielen anderen Ortschaften der Axárquia, die Gemeindekirche mit ihrem weißen Turm, die aus dem 17.Jahrhundert stammt. Erst kürzlich wurde ein Grabraum "la Tumba del Morro" entdeckt, der dem seines berühmten Bruders in Antequera ähnelt.

Die alljährlich stattfindende Feria kann man in der letzten Maiwoche besuchen. An dem Samstag vor Palmsonntag findet immer ein Flamencofestival statt. Und vor einigen Jahren, existierte noch die Tradition des "Las parrandas", bei dem die Knaben des Dorfes den Mädchen mit Streichinstrumenten ein Ständchen brachten. Leider kann man diese Tradition heutzutage nicht mehr bewundern, der langsam ansteigende Tourismus wird aber auch dazu führen, daß man sich in den Orten in der Axarquía wieder seiner alten Traditionen erinnert und diese idealerweise "neu auflegt".


Die typischen Speisen in Totalán sind "cazuela de arroz" (eine Art Risotto), "potaje de lentajas" (ein Linseneintopf), "puchero con garbanzos y habichuelas" (ein Bohneneintopf). Im Sommer wird die kalte Gazpacho, eine Tomatensuppe, serviert

Totalán  in der Axarquía (Andalusien) an der Costa del Sol - Juni 2002

mehr >>



© Copyright 2003 - 2011 · competa-online.de · Neu-Isenburg/Cómpeta (Málaga) · Alemania/España