Torrox Costa und Torrox Pueblo in Andalusien an der Costa del Sol

Verbesserung vorschlagen < Zurück zur Übersicht von Torrox Costa

Camping el Pino in Torrox Park

Der Campingplatz El Pino liegt inmitten der Urbanisation Torrox Park in einer Art Wäldchen. Der Betreiber wirbt in seiner Broschüre mit "einer Plantage mit tropischen Bäumen". Das hört sich etwas schöner an, als es in Wirklichkeit ist, aber trotzdem bieten die Nispero- und Avocadobäume für den normalen Westeuropäer eher eine Besonderheit. Durch die vielen Bäume ist es hier im Sommer immer schön schattig und kühl aber wegen des starken Andrangs auch etwas lauter. Auch das Bild auf der Broschüre des Betreibers ist schon etwas älter. Mittlerweile hat sich die Urbanisation Torrox Park wie ein Gürtel um den Campingplatz gelegt, was aber nicht störend wirkt.

Die Holzhäuser (mit TV) in denen zwischen zwei und fünf Personen übernachten können, sehen ganz nett aus. Überhaupt machte die Anlage einen sehr gepflegten Eindruck. Allerdings waren wir nur in der Nebensaison hier und da war es fast menschenleer.


Camping El Pino
Torrox - Costa (Málaga)
Tel.: 0034/95 253 00 06 oder 0034/95 253 03 42
Fax: 0034/95 253 25 78
campingelpino@hotmail.com

Die in der Broschüre angegebenen 800 m bis zum Strand sind auch etwas beschönigt, es sind laut Autotacho ca. 1,2 km. Zum Strand hinunter kann man sehr schön laufen, aber hoch ist es dann doch etwas beschwerlich. Außerdem gibt es keinen Fußweg zum Strand, man muss also auf der engen Straße laufen, was nicht ganz ungefährlich ist. Ein Fortbewegungsmittel, am besten ein Auto, ist in jedem Fall zu empfehlen.

Natürlich kann man hier auch einfach nur sein Zelt aufstellen, oder seinen Wohnwagen abstellen. Die Übernachtungen in den Holzhäusern sind einfach nur etwas bequemer. Auch gibt es hier einen Gemeinschaftspool, so dass man nicht immer hinunter ans Meer muss, wenn einem dieser Weg einmal zu weit ist. Ein Supermarkt und ein Restaurant sind ebenso vorhanden wie diverse Grillplätze.

Die Jungs an der Rezeption waren sehr freundlich und zuvorkommend, Deutsch konnte allerdings keiner und das Englisch war mehr als etwas "holprig", dafür war ihr Spanisch perfekt soweit wir das beurteilen konnten ;-)

Der bekannte Badeort Nerja ist rund 7 km entfernt und immer für einen Ausflug gut. Hier gibt es jede Menge Discos, Bars, Kneipen und natürlich Engländer. In Torrox-Costa hingegen geht es eher typisch Deutsch zu, aber auch hier gibt es genügend Kneipen, Bars, Discos, Strandcafes und Restaurants und natürlich Deutsche.


Objekte in der Nähe:


Appartement el Andaluz

Villa Villena

Finca el Sueno

Finca Sandriña

Casa Noria

Casa el Pencal

Villa Mari Mercedes

Villa Sorpresa