Cútar in Andalusien

Wappen von Cútar in Andalusien / Axarquía an der Costa del Sol Inmitten der schönen Axarquía liegt das kleine, von der Entwicklung an den Küsten Andalusiens noch völlig verschonte Cútar, an der sehr gut ausgebauten und wenig befahrenen Straße von Benamargosa nach Vélez Málaga. Cútar ist eines der typischen maurischen Dörfer, welches früher den maurischen Namen Cautzar trug, was soviel wie Paradiesbrunnen heißt. Aber auch schon lange Zeit, bevor die Mauren Al Andaluz besetzten, lebten in Cútar schon Menschen. Archäologen fanden Überreste, die aus dem Beginn der Bronzezeit stammten.

Einige Geschichtswissenschaftler sind der Meinung, daß auf dem Gebiet von Cútar die berühmte Schlacht der Axarquía stattfand, in der die Christen eine historische Niederlage gegen die Mauren hinnehmen mußten. Wirklich bewiesen ist dies jedoch unseres Wissens nicht.

Abgesehen von der Geschichte ist Cútar ein winziges Dorf in der Axarquía, das heute in keinster Weise in Erscheinung tritt. Auch in den heutigen, modernen Reiseführern ist über Cútar nichts zu finden. Wäre da nicht das eine oder anderen Ferienhaus, man würde Cútar auch nicht im deutschsprachigen Internet finden.

Cútar in Andalusien / Axarquía an der Costa del Sol.

Wer allerdings ein typisches, vom Tourismus noch nahezu verschontes Berdorf sehen möchte, der ist hier goldrichtig. Es dauert zwar nur wenige Minuten, bis man die wenigen Gassen abgelaufen ist, aber zumindest kann man in Cútar einen Eindruck von der Lebensweise der Andalusier ohne Tourismus gewinnen. Natürlich darf man sich nicht an den neugierigen Blicken der wenigen Einwohner stören. Es ist hier nämlich nicht unbedingt an der Tagesordnung, daß Touristen sich das Dorf ansehen.

Cútar in Andalusien / Axarquía an der Costa del Sol.   Cútar in Andalusien / Axarquía an der Costa del Sol.




Cútar in Andalusien / Axarquía an der Costa del Sol.

mehr >>



© Copyright 2003 - 2011 · competa-online.de · Neu-Isenburg/Cómpeta (Málaga) · Alemania/España