Cómpeta in Andalusien direkt an der Costa del Sol

Verbesserung vorschlagen < Zurück zur Übersicht von Cómpeta

Der Bürgermeister von Cómpeta

Bürgermeisteramt Cómpeta
Calle San Antonio
29754 Cómpeta


Der heutige Bürgermeister, damals noch als Pfarrer an der Noche del VinoSeit Anfang 2006 ist das Bürgermeisteramt in die Calle Rampa (Auffahrt zum Hauptplatz Plaza Almijara - siehe Bilder unten) umgezogen. Bei den Bürgermeisterwahlen im Mai 2007 gab es als Besonderheit die Kandidatur des damals allseits sehr beliebte Pfarrers D. José Luis Torres Gutiérrez (gen. 1969 in Ronda), der den Stimmen im Dorf zufolge dann auch als absoluter Favorit die Wahl mit 1.190 von 1.714 bei 2.184 Wahlberechtigten gewann. Auf den Bildern oben ist der damalige Bürgermeister D. José Luis Torres Gutiérrez (rosa Hemd in der Mitte) bei einer Ansprache in der ehemaligen Casa Cultura zu sehen. Das Bild links zeigt den Bürgermeister in der Zeit als er noch Pfarrer war und er bei der Noche del Vino im Jahre 2003 die Disco organisierte. Bei dieser Veranstaltung sammelte er durch den Verkauf von Getränken und Spenden sehr viel Geld für die Restaurierung der Kirche am Plaza Almijara.

Der vorherige Bürgermeister, Leovigildo López Cerezo, der zuvor 16 Jahre in Folge der Bürgermeister Cómpetas war, stellte sich als Kandidat bei dieser Wahl nicht mehr zur Verfügung. Es blieb daraufhin langfristig abzuwarten, inwieweit sich der ehemalige Pfarrer in die weltlichen, teilweise sehr verstrickten politischen Probleme Cómpetas einarbeiten und am Ende die richtigen Entscheidungen treffen konnte.

Schon ein Jahr nach der Wahl hat sich die anfangs nahezu ausschließliche Zustimmung zum neuen Bürgermeister schon um einiges gewandelt. Ob zu Recht oder zu Unrecht vermögen wir nicht zu sagen, in jedem Fall wurden in dieser neuen Legislaturperiode anfangs doch einige mehr als unpopuläre bzw. umstrittene Entscheidungen (neues Parkhaus, Schwimmbad, neue Sporthalle, Krematorium ...) im Bürgermeisteramt getroffen. Und wirtschaftlich hat sich in dieser Zeit Cómpeta auch vieles ins Negative gewendet - das lag aber nicht nur an der weltweiten Krise.

Allerdings drehte sich die Stimmung im Volke nach und nach wieder, so dass D. José Luis Torres Gutiérrez auch im Mai 2011 mit großer Mehrheit (1.310 der 1.801 abgegebenen Stimmen) der damals 3.895 Einwohner erneut zum Bürgermeister von Cómpeta gewählt wurde. Für die doch recht zahlreichen Ausländer in Cómpeta ist es allerdings sehr schade, dass sowohl die neue, offizielle Webseite von Cómpeta als auch die Voz de Cómpeta (eine Art offizielles Informationsblatt, welches i.d.R. einmal im Monat erscheint) neben Spanisch wenn überhaupt nur noch in kleineren Teilen auch in Englisch verfügbar ist. Gerade hier gab es schon einige Jahre vor Ende der Amtsperiode des alten Bürgermeisters Leovigildo López Cerezo eine zweisprachige Webseite und auch die Voz de Cómpeta war nicht nur zweisprachig sondern wurde sogar noch wie ein Newsletter per E-Mail an eingetragene Interessenten verschickt.

Einige Mitbürger waren der Meinung, dass der ehemalige Pfarrer sich zu sehr in alle Entscheidungen bezüglich Cómpeta einbrchte (bzw. eingemischt hat), andere wiederum waren davon überzeugt, dass er sehr fleißig an allen Ecken und Enden Gutes für Cómpeta tut. Man kann es halt nicht allen recht machen.

 

Inm Mai 2016 wurde dann Obdulio Pérez Fernández zum neuen Bürgermeister gewählt. Sein Hauptaugenmerk will er im ersten Schritt auf das neue Gesundheitszentrum legen. Der ehemalige Bürgermeister José Luis Torres Gutiérrez übernahm in der von der PP angeführten Landesregierung von Andalusien die Aufgabe eines Direktors für Wirtschaft und ländliche Entwicklung.


Objekte in der Nähe:


Finca la Huerta

Casa Miranda

Casa Sézanne

Finca la Isla

Casa Angelica

Casa Aliméa

Villa Golondrinas

Finca Marlisa

Villa Orphea

Casa Leander

Casa Carlitos

Casa Elara

Villa Romero

Casa Altico

Finca Lamorna

Finca Vejer

Casa Rabita

Casa Centenillo

Casa Conchi

Casa Panoramica

Casa Carina

Casa Solana

Casa Oliana

Villa Vistamar

Cortijo Bella Vista

Finca Miguel Higero

Finca a Coruña

Casa Mareilles

Villa Arion