Cómpeta in Andalusien direkt an der Costa del Sol

Verbesserung vorschlagen < Zurück zur Übersicht von Cómpeta

Die Müllabfuhr im Campo von Cómpeta

In dem Bergort Cómpeta selbst gibt es natürlich eine Müllabfuhr, allerdings sah das bis 2011 für die rund 1.500 Häuser im Campo von Cómpeta anders aus. Die Bewohner der Häuser, die außerhalb Cómpetas lagen, mussten ihren Müll immer selbst zum Müllhäuschen am Mirador de Cómpeta bringen (siehe Bilder oben). Nachdem das Häuschen geschlossen wurde, hat man eine Stelle gegenüber von Tejeiro an der "ehemaligen" Müllhalde eingerichtet, die auch heute noch genutzt wird. Obwohl man seinen Müll selbst entsorgen musste, zahlte man genauso für die Müllabfuhr, wie die Bewohner, die direkt in Cómpeta wohnten und für die es eine "normale" Müllabfuhr gab, die den Müll am Haus abholte und dies natürlich auch heute noch macht.

Von 2011 bis 17. Februar 2016 wurde das endlich anders, denn zweimal die Woche fuhr der "Campo-Müllwagen" auch im Campo umher und sammelte den Müll ein. Dazu musste man den Müll möglichst gut verpackt und möglichst weit oben aufhängen, rechtzeitig so vor sein Grundstück legen bzw. hängen, dass der Müllmann den Müllsack bequem einsammeln konnte. Wer den Müll einfach nur vor die Tür legte, musste damit rechnen, dass Füchse, Katzen, Ratten oder Hunde den Müllsack zerfetzen und alles schön verstreut auf dem Grundstück verteilen. Weiterhin sollte man den Müll möglichst kurz vor der Ankunft des "Campo-Müllwagens" rauslegen; sinnvoll war es auch, den Fahrer einmal abzupassen und ihm erklären, dass man seinen Müll ebenfalls rauslegen wird. Die Touren des "Campo-Müllwagens" konnten Sie am besten beim Rathaus in Cómpeta erfragen. Montags und Donnerstags fuhr das Müllauto in Richtung Torrox Pueblo.

 

Mann konnte anhand der Größe des Wagens auch sehr gut abschätzen, dass dieser Service nicht so immens gut genutzt wurde, was auch daran lag, dass immer noch viele Campobewohner nichts von dieser Möglichkeit wußten. Das Bild unten links zeigt das Müllauto nach einem kleinen Unfall, was aber niemanden davon abhielt, dieses Auto einige Monate so und unrepariert im Einsatz zu lassen. In Andalusien gehen die Uhren eben anders.

 

Anfang 2016 hatte wieder irgendein glorreicher Volksvertreter eine neue Idee. Nun stellte man den Service mit dem kleinen Müllauto mehr oder weniger von heute auf morgen ein und stellte dafür ein paar zusätzliche Müllcontainer aus Plastik an 8 mehr oder weniger zentralen Stellen auf. Diese waren/sind jedoch so gut wie immer voll, die Leute schmeißen ihren Müll daneben, es stinkt fürchterlich und Hunde, Katzen und Ratten reißen die Müllsäcke auf und verteilen den Inhalt in der Gegend. Und es wird nicht lange dauern und der erste Container geht in Rauch auf. Begründet wurde diese Maßnahme laut einem Rundschreiben des Ayuntamiento mit dem Wunsch vieler Residentes, die den Müll täglich entsorgen möchten und dem Bestreben des Ayuntamiento den Service für die Einwohner im campo von Cómpeta zu verbessern. 

 

Verstehen muss man das nicht!


Objekte in der Nähe:


Finca la Huerta

Casa Miranda

Casa Sézanne

Finca la Isla

Casa Angelica

Casa Aliméa

Villa Golondrinas

Finca Marlisa

Villa Orphea

Casa Leander

Casa Carlitos

Casa Elara

Villa Romero

Casa Altico

Finca Lamorna

Finca Vejer

Casa Rabita

Casa Centenillo

Casa Conchi

Casa Panoramica

Casa Carina

Casa Solana

Casa Oliana

Villa Vistamar

Cortijo Bella Vista

Finca Miguel Higero

Finca a Coruña

Casa Mareilles

Villa Arion