Der Strand von Almayate - meist recht leer und wunderschönDer Strand von Almayate ist enorm lang und vor allem auch in der Hauptsaison - im August - noch nicht so stark überfüllt wie zum Beispiel der Burriana Strand in Nerja, oder der Ferrara Strand in Torrox Costa. Dies liegt sicherlich daran, dass der Strand von Almayate für die meisten Touristen im Verborgenen bleibt. Kaum ein Autofahrer traut sich durch die engen Wege entlang der Felder der Bauern von der Küstenstraße hinunter zum nahen Meer zu fahren. Es sieht eben alles sehr privat aus, was es zum Teil allerdings auch ist.

Wer dann doch einen Weg zum Meer gefunden hat, den erwartet ein großer, breiter Sandstrand, der meist recht leer ist und an dem man sogar mit seinem Fahrzeug große Teile entlang fahren kann, solange man nicht im Sand stecken bleibt.

Hier findet man noch kleine Restaurants, die direkt am Strand liegen. Der Fisch wird frisch gefangen und vor den Augen der Gäste über dem offenen Feuer gegrillt. Auch die Preise hier - fernab vom Massentourismus - sind durchaus noch moderat. Dafür sind sowohl Tische als auch Stühle oft ebenso provisorischer Natur wie die aus Bambus und Schilf geflochtenen Dächer, die dem Schutz vor der Sonne dienen. Aber was soll's, nach dem Winter wird eh alles wieder "neu" aufgebaut, da die Winterstürme große Teile der "Restaurants" zerstören. Die unten gezeigten Bilder stammen vom "Isla del Diserute" (Insel der Freude), eines der kleinen Restaurants, welches direkt am Meer liegt und zum Fisch essen einlädt. Allerdings wurde dieses Chringuito (Strandbar/Strandrestaurant) im Winter 2011/2012 völlig zerstört.


Objekte in der Nähe:


Casa PetRos

Casa Castillo

Castillo Casarola

Casa Dahlia

Casa Romy

Casa Ariola

Casa Serotin

Casa Barbadilla

Casa Rosalia