Finca Lara - Ferienhaus mit privatem Pool in Spanien

Finca Lara ∅ Bewertung 5 5 ( 5 Bewertungen )

Dieses Haus bieten wir leider nicht mehr an...

Verbesserung vorschlagen Zum Merkzettel hinzufügen Zahlungspflichtig buchen!

Die Finca Lara liegt ebenso wie die benachbarte Villa Villena nur wenige Meter (knapp 100 Meter) abseits der Verbindungsstraße von Torrox Pueblo hinauf in das malerische und weit über Andalusien hinaus bekannte Dorf Cómpeta. Beide Orte gehören zu den sogenannten weißen Dörfern (pueblos blancos) und liegen ca. 10 Minuten von der Finca Lara entfernt.

 

Zum nächstgelegenen Strand in Torrox Costa fahren Sie mit Ihrem Mietauto ca. 20 Minuten. Das in der Gegend sehr bekannte, aber nicht immer zu empfehlende Restaurant Pavo Real liegt nur ca. 2 Minuten Fußweg entfernt. Von den verschiedenen Terrassen des Ferienhauses hat man einen wirklich tollen Blick auf die Bergwelt der Axarquía; gerade im Winter und im Frühjahr erinnert diese Aussicht ein wenig an die Gegend von La Gomera oder Teneriffa.

Das ca. 3.500 qm große Grundstück des Hauses ist durch ein großes, schwarzes Tor vom o.g. Feldweg abgetrennt. Man fährt dann noch ca. 25 Meter bis zur (für Gäste verschlossenen) Garage. Auf dieser Zufahrt kann man bis zu 3 Autos bequem hintereinander parken. Um zum Haus, dem Pool und zu den verschiedenen Terrassen zu gelangen, muß man noch durch eine hölzerne Tür gehen. Dadurch wird die Privatspähre der Gäste maximal geschützt, zumal die Terrassen und die Poolarea mit dem privaten Pool uneinsehbar sind.

 

Die Eigentümer haben sich sehr viel Mühe bei der Restauration der alten Finca Lara gegeben und das Ergebnis ist beeindruckend. Es wurde darauf geachtet, alles so modern und komfortabel zu machen, wie es nur geht, ohne dabei den traditionellen Stil der Finca zu verändern. Der alte Baumbestand (und damit der natürliche Schatten im Sommer) an und um die Terrassen herum hat viele viele Jahre gebraucht um so groß zu werden - mit Geld ist heute so etwas eigentlich nicht mehr zu betahlen. Und genau das macht dieses Ferienhaus so einzigartig.

 

Die auf den Bildern oben gezeigte Chill-out Ecke ist besonders gemütlich und in dieser Gegend nahezu einmalig, sie schützt vor der Sonne, aber auch an den wenigen kälteren Tagen des Jahres vor Regen und Wind. Ruhe finden, abschalten, relaxen, Kraft tanken, regenerieren und die schöne Landschaft mit den umliegenden Bergen genießen. Hier läßt es sich wirklich aushalten.

 

Der spanische Gärtner der Finca Lara, Fernando, kommt bis zu 3 Mal die Woche um sich um die vielen Pflanzen und die unterschiedlichen Baumsorten (Zitronenbäume, Avocadobäöume, Johannisbrotbäume, Orangebäume, Granatapfelbäume, Palmen, Weinreben ...) zu kümmern. Allerdings kommt der Gärtner gerade im Hochsommer hin und wieder sehr sehr früh am Morgen (wegen der Wärme), so daß Sie ihn ihn während Ihres Urlaubs i.U. nie zu Gesicht bekommen werden.