Die Finca Lamorna steht auf einem rund 6.000 qm großen Grundstück auf dem neben dem hier dargestellten und zu vermietenden Haus mit privatem Pool auch noch ein zweites Haus mit separatem Pool steht. Dieses zweite Haus gehört den sehr netten, deutschen Eigentümern des Anwesens und wird von diesen hin und wieder als Urlaubsziel genutzt. Trotzdem können Sie in der Finca Lamorna Ihren Urlaub aber völlig ungestört verbringen, da man weder vom Haus noch vom Pool das etwas weiter unten und seitlich gelegene Haus der Eigentümer sehen kann - das Grundstück ist wirklich sehr groß. Der einzige Punkt, an dem man sich möglicherweise mal treffen könnte ist am mittels einer funkgesteuerten Fernbedienung zu schließenden und zu öffnenden Eingangstor. Das Bild oben links zeigt den Eingang von der betonierten Straße aus gesehen, das Bild oben rechts zeigt den Eingang vom Grundstück der Finca Lamorna aus gesehen. Zur Finca Lamorna fährt man dann, nachdem man das Tor passiert hat, nach links den betonierten Weg hinunter, zum Haus der Eigentümer fährt man rechts hinunter.

Von der Verbindungsstraße, die den Küstenort Algarrobo über Sayalonga mit Cómpeta verbindet, führt kurz vor Cómpeta ein ca. 100 Meter langer, betonierter Weg hinauf zu Ihrem Ferienhaus. Sie müssen also nicht über holprige Feldwege fahren, um zu diesem Ferienhaus zu kommen - die Anfahrt ist somit problemlos für alle Autofahrer zu bewältigen. Der nächste Ort Cómpeta, eines der berühmten weißen Dörfer (pueblos blancos), ist weniger als 5 Minuten von der Finca Lamorna entfernt. In Cómpeta finden Sie zahlreiche, durchaus sehr gute Restaurants (siehe unseren Restaurantführer), Cafés, Banken, Supermärkte, Tante Emma Läden ... einfach alles was das Herz im Urlaub begehrt. Zum nächsten Sandstrand in Algarrobo Costa benötigen Sie mit Ihrem Mietwagen ca. 25 Minuten.

Die beiden Bilder oben zeigen links das gesamte Anwesen der Finca Lamorna mit dem Haus der Eigentümer links, dem Gästehaus rechts und im Hintergrund das Bergdorf Cómpeta. Das rechte Bild zeigt den Blick auf den 2.065 Meter hohen Berg Maroma, dessen Gipfel im Winter schneebedeckt ist. Früchte, die auf dem großen Grundstück wachsen, können gerne von den Gästen gepflückt und verspeist werden.

<< Start Wohnzi./Küche >>
Views: 111313    Visits: 79133     Letzte Buchung am: 16.10.2017