Beide Bungalows liegen etwas oberhalb des Haupthauses und haben jeweils eine eigene kleine Terrasse, so dass man hier auch einmal zu zweit in Ruhe vor dem Bungalow sitzen, ein Glas Wein trinken und den Ausblick genießen kann. Besonders interessant sind die von außen verspiegelten Eingangstüren, die der Erbauer bei einer alten Polizeistation "abgestaubt" hat. Sie dienten damals als Gefängnistüren. Von außen (siehe Bild unten rechts) kann man nicht hineinschauen, aber von innen (siehe Bild unten links) machen die Türen ein tolles Licht und man sieht nach draußen.

Innen erwarten Sie jeweils kleine Schlafräume mit gemauerten Betten, einem Einbauschrank, in dem selbst hergestellte Kleiderbügel aus Holz hängen und ein kleines Fenster mit Moskitonetz. Die Wände sind kunstvoll bemalt oder mit kleinen Mosaiksteinchen verziert. Besonders viel Platz ist hier in den Bungalows nicht, aber zum schlafen für 2 Erwachsene reicht es immer. Und gerade im Sommer spielt sich das Leben in Andalusien sowieso fast ausschließlich draußen ab, ansonsten sitzt man im großen Haupthaus zusammen, in dem es seit 2014 auch einen gemütlichen Holzofen für die etwas kühleren Jahreszeiten gibt.

In jedem Bungalow gibt es ein kleines Duschbad mit einer Toilette und ein Fenster mit einem Moskitonetz. Die Wände sind ebenfalls herrlich verziert. Diese Arbeiten würden im Norden Europas ein Vermögen kosten, da alles Handarbeit ist.
<< Haupthaus innen Pool >>
Views: 108229    Visits: 94064     Letzte Buchung am: 07.07.2014