Fehler melden!

Anreise mit eigenem PKW aus Deutschland - Was muß ich dabei beachten?

Transporter, Wohnmobile ...Wenn Sie mit Ihrem eigenen PKW anreisen, sollten Sie beachten, dass es einige Häuser in unserem Angebot gibt, bei denen die Anfahrt über Feldwege oder über steilere bzw. engere Auffahrten erfolgt. Mit tiefer gelegten Fahrzeugen, Fahrzeugen mit Spoiler, Sportwagen (z.B. Porsche, Ferrari, ...) aber auch mit Wohnmobilen oder größeren Transportern (siehe Bild links - ein "PKW" eines unserer Gäste im Casa Admar 2011, welches wir heute nicht mehr anbieten) kann es im Einzelfall etwas schwerer werden, das eine oder andere Ferienhaus zu erreichen. Hier sollten Sie Ihr eigens KFZ möglichst gut kennen und im Griff haben sowie eine erfahrene Autofahrerin oder Autofahrer sein.

 

Bitte setzen Sie sich möglichst vor Ihrer Buchung mit uns telefonisch oder schriftlich in Verbindung, falls Sie mit einem solchen oder ähnlichem Fahrzeug anreisen möchten. Wir können Ihnen dann den Weg zu dem gewünschten Ferienhaus genau beschreiben, so dass Sie eine entsprechende Entscheidung für oder gegen dieses Ferienhaus treffen können.

 

Auch geben wir Ihnen gerne Tipps und Übernachtungsvorschläge zu Ihrer Anreise mit dem eigenen PKW aus Deutschland nach Andalusien. Es gibt sicherlich mehrere Wege, die nach Andalusien führen, aber im Prinzip gibt es nur 2 grobe Richtungen bzw. Fahrtstrecken. Die eine führt mautpflichtig über Dijon, Lyon, Montepellier, Perpignon, Barcelona, Valencia, Alicante, Almería bis zu Ihrem Ziel. Von Frankfurt am Main bis z.B. nach Cómpeta benötigt man für diese Strecke ca. 24 Stunden Zeit und ca. 120,- Euro an Mautgebühren. Die andere, komplett mautfreie und sicherlich landschaftlich wesentlich abwechslungsreichere Strecke führt Sie vorbei an Bordeaux über Biarritz, San Sebastian im Baskenland, Madrid und Granada bis zu Ihrem Ferienhaus in Südspanien. Für die mautfreie Strecke benötigt man sicherlich 4 - 5 Stunden länger also insgesamt knapp 30 Stunden und ca. 2.200 km. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen die eine oder andere Übernachtung einzuplanen. Und Stopps in Lyon, Barcelona oder Alicante sind genau so interessant wie in Bordeaux, Biarritz, Madrid oder Toledo. 

 

Übernachtungstipp: Für die mautfreie Strecke Le Petite Ferme auf dem Bild links unten und Maddiola auf dem Bild rechts unten. Von Frankfurt nach Cómpeta fährt man bei Übernachtungen in den beiden empfohlenen Unterkünften in drei recht bequemen Tagestouren von je ca. 750 km. 

Le petit ferme - eine tolle Übernachtungsmöglichkeit Casa Maddiola in der Nähe von Sebastian

 

Gäste von competa-online erhalten einen kostenlosen Urlaubspannenschutz bei Anreise mit eigenem PKW. Bitte schauen Sie hierzu unter dem Stichpunkt "Urlaubspannenschutz" hier in den FAQs oder ganz unten in der linken Navigation.

Zuletzt aktualisiert am 24.03.2016 von Torsten Guggenberger.

Zurück